Absackung für Flach- und Seitenfaltensäcke

Vollautomatische Sackfüllmaschine, speziell entwickelt um vorgefertigte Säcke zu füllen und zu verschließen.
IGF 600 / IGF 1000 / IGF Omnia

Beratung anfordern

  • multifunktionale Sackfüllmaschine für offene, vorgefertigte Säcke

  • mittlerer bis hoher Leistungsbereich

  • „Monoblock“ Systemstruktur komplett mit Schutztüren

  • hohe Flexibilität bei Wiege- und Dosierorganen

  • vollautomatischer Formatwechsel binnen Sekunden per Knopfdruck

  • hohe Anzahl an verschiedenen Sacktypen und Formaten möglich

  • verschiedene Möglichkeiten an Leersackmagazinen, je nach Kundenwunsch.

Die IGF ist komplett mit allen Sicherheitsvorrichtungen und entspricht allen CE Vorschriften.

Besondere Charakteristiken:

  • sehr kompakte und kleine Bauweise
  • hoher Automatisierungsgrad, speziell beim Formatwechsel
  • verarbeitet eine hohe Vielfalt an Produkten und Materialien
  • 10/25/50kg Papier, PE, PP, Gewebesäcke

Sackformen:

  • Flachsäcke mit oder ohne Griff
    • mit vernähtem, verschweißtem oder verklebten Boden
    • mit Kreuzboden
  • Spitzbodensäcke
  • Seitenfaltensäcke, mit oder ohne Griff, vernäht, Klotzboden, geschweißt, verklebt

mögliche Sackmaterialien:

  • Papier
  • beschichtetes Papier
  • Papier mit PE Inliner
  • Papier mit Aluminium Inliner
  • PE
  • PP Gewebesäcke
  • beschichtete Gewebesäcke

Verschlussmöglichkeiten:

  • einfache Vernähung
  • Vernähung mit Dichtungsfaden
  • Vernähung mit Kreppband
  • Vernähung mit Reiterband
  • Hot-Melt Verschluss
  • Verschweissung der Säcke
  • Pinch Top Verschluss

      

IGF 600

IGF 1000

Max. Leistung:

600-700 Sack/h, abhängig vom Produkt

1000 Sack/h

Absackgewichte:

5 – 50 kg

5 – 50 kg

Leersackmagazin:

bis zu ca. 300 Säcken

bis zu ca. 300 Säcken

Fassungsvermögen:

50-600 Sack

150-600 Sack

Betriebssystem:

PLC / Siemens S7

PLC / Siemens S7

Stromversorgung:

400 V – 50 Hz

400 V – 50 Hz

Luftverbrauch:

70 Nl/Zyklus

70 Nl/Zyklus

Stromaufnahme:

10-14 kW (abhängig von den Optionen)

14-18 kW

  • Verdichtungsrüttler während des Befüllvorganges
  • Rüttler im Bereich des Sackhalters
  • Etikettierung und Beschriftung der Säcke mit Echt-Zeit-Druck
  • mitvernähte Etiketten
  • rostfreie Ausführung
  • Aspirationsanschlüsse produktspezifisch
  • Absaugsonden für voluminöse Produkte

Varianten Sackmagazin:

einfach – Leersackmagazin:

  • Der Bediener legt manuell die Säcke auf die Entnahmeposition, während dieser Zeit ist keine Produktion möglich.

motorisiertes, mehrfach – Sackmagazin:

  • Der Bediener legt manuell die Säcke auf mehrere Positionen, die Maschine holt sich selbst die Säcke.
  • Nachfüllen der Säcke ohne Produktionsstop.

motorisiertes, mehrfach – Sackmagazin mit Sackeinzug:

  • Diese Option ermöglicht es, den vereinzelten Sack noch zusätzlich mit einem Etikett zu bekleben oder zu bedrucken.

© 2017 OBL SYSTEMVERTRIEB GMBH. Alle Rechte vorbehalten.